Drei Jahre danach: wir gedenken der Opfer von Oslo und Utøya.

Category: Aktuelles Comments: 

Heute jährt sich das grausame Attentat Anders Behring Breiviks bei dem 77 Menschen ums Leben kamen bereits zum dritten Mal.1-format27

Am 22. Juli 2011 um 15.22 explodierte im Zentrum der norwegischen Hauptstadt Oslo eine 950kg Autobombe, die acht Menschen das Leben kostete. In dem Regierungsviertel, in dem die Bombe zündete befand sich in unmittelbarer Nähe nicht nur das Öl- und Energieministerium, sondern auch das Büro des sozialdemokratischen Ministerpräsidenten Jens Stoltenberg.

Etwa eineinhalb Stunden später, um 16.57 erreichte Breivik, als Polizist verkleidet, die kleine Insel Utøya auf der sich etwa 560 Mitglieder der sozialdemokratischen Jugendorganisation „Arbeidernes Ungdomsfylking“ (AUF) aufhielten...

Weiterlesen.

Gute Bildung für ALLE!

Category: Aktuelles Comments: 

I1m Rahmen der Kampagne „Revolution Bildung“ der IG-Metall-Jugend kamen gestern Schüler, Studenten und Auszubildende trotz strömenden Regens zusammen, um für bessere Bildung zu demonstrieren. Mit vom Wetter ungetrübter guter Laune und ordentlich Bass haben wir in Münsters Innenstadt gezeigt, wie man Politik und Spaß verbinden kann. Die Mischung aus friedlicher Ausgelassenheit, guter Musik und politischem Elan wünschen wir uns für jede Demo.

Wichtig war auch dort: Gemeinsamkeiten in den Vordergrund stellen. Dass wir gemeinsam als lernende und arbeitende Jugend aufgetreten sind, bietet eine Menge Potential für die Zukunft...

Weiterlesen.

TTIP stoppen – Europa demokratisch gestalten!

Category: Aktuelles Comments: 

Am Donnerstag kamen rund 300 Leute in Münsters Innenstadt zusammen, um gegen das derzeit verhandelte Freihandelsabkommen TTIP zu demonstrieren. Auch wir beteiligten uns P1010037am Protest gegen die drohenden Einschnitte in Demokratie, Souveränität und Verbraucherschutz.

Wir sind nicht gegen Freihandel, doch darum geht es auch nur dem Namen nach. Was sich wirklich hinter dem intransparent verhandelten Abkommen verbirgt, ist eine weitere Machtverschiebung von der Mehrheit weg, hin zu den Konzernen. Das TTIP untergräbt hier bestehende Standards im Sozialem, Gesundheitlichem und im Umweltschutz und gibt den Konzernen einen mächtigen Hebel in die Hand, souveräne Staaten auf Grundlage von Gewinneinbußen zu erpressen.

Zum Abkommen gehören nämlich nicht nur die zur Zeit im Vordergrund stehenden „Ch...

Weiterlesen.

Für ein Europa der Zukunft: Friedlich, Sozial, Demokratisch!

Category: Aktuelles Comments: 

EuropawahlAm 25. Mai 2014 wird in allen 28 EU-Mitgliedstaaten das Europäische Parlament neu gewählt. Die EU und ihr Parlament fällen grundlegende Entscheidungen die uns alle betreffen. Durch ihre Gesetzesbeschlüsse nimmt sie maßgeblichen Einfluss auf unser alltägliches Leben. Die kommende Wahl ist eine Chance die Politik in Europa mehr nach unseren Wünschen und Vorstellungen mitzugestalten. Wir wollen ein Europa der Vielfalt und des Austauschs, der Möglichkeiten und neuen Perspektiven. Ein Europa des sozialen Wohlstands aller und Chancengleichheit für jeden. Ein Europa des Friedens und der Demokratie. Um der europäischen Idee von Brüderlichkeit und Fortschritt gerecht zu werden, muss ein Wechsel in der Politik her!

Die Krisenpolitik der konservativen Kräfte der letzten Jahre hat einmal me...

Weiterlesen.

Bezahlbarer Wohnraum in Münster!?

Category: Aktuelles Comments: 

Die eigene Wohnung ist für viele der erste Schritt in die Unabhängigkeit. Sie ist Dreh- und Angelpunkt eines neuen Lebens, bietet Raum für Selbstverwirklichung und lang ersehnte Freiheiten, die imheimischen Elternhaus undenkbar Mietenwahnsinnkeremgewesen wären.

Für viele ist jedoch schon die Suche nach der  neuen Wohnung eine Qual. Endlose WG-Castings mit 20 Mitbewerbern, hohe Mieten  und anstrengende Übergangslösungen sind in Städten wie Münster Alltag. Am Ende müssen sich viele mit einem schlechten Kompromiss zufriedengeben. Gedrängt in einen Randbezirk, eine zu teure oder sanierungsbedürftige Wohnung. So werden jungen Menschen, die sowieso mit wenig auskommen müssen, unnötig Steine in den Weg gelegt.

Dabei ist es nicht so, dass nicht genügend Wohnraum für alle da wäre, er ist nur -wie so o...

Weiterlesen.

Für eine saubere Umwelt!

Category: Aktuelles Comments: 

Die Erde ist unser Lebensraum und liefert Ressourcen für unser alltägliches Leben. Sie zu schützen, ergibt sich schon aus dem Wunsch, seinen Lebensraum nicht zu verlieren. Trotzdem werden Wälder gerodet, Meere leergefischt, biologische Vielfalt zerstört, …  Seit Jahren ist bekannt, dass die Erdtemperatur bis 2050 um mehr als 2 °C ansteigen wird – auf internationalem Parkett wird dennoch noch immer nichts dagegen unternommen; die EU-Kommission tritt sogar als Lobbyist der Automobilindustrie hervor. Diese neuen Herausforderungen vor denen die ganze Welt steht, machen es erforderlich, Wirtschaft und Gesellschaft grundlegend umzustrukturieren.

Dabei müssen wir uns, dank dem derzeitigen Stand der Technik, gar nicht zwischen hohem Lebensstandard und sauberer Umenergiewendewelt entscheiden...

Weiterlesen.

Bundeswehr an Schulen!?

Category: Aktuelles Comments: 

Friedensblock

Das Schulministerium hat im Jahr 2012 ihre Kooperationsvereinbarung mit der Bundeswehr erneuert. Dadurch erhält die Bundeswehr erleichterten Zugang in den Klassenraum um SchülerInnen für den „Dienst mit der Waffe“ zu gewinnen,  vom militärischen Gedankengut zu überzeugen und nutzt dabei die wachsende Perspektivlosigkeit der Jugend aus.
Im Sommer 2011 wurde die Wehrpflicht in Deutschland ausgesetzt und die Bundeswehr muss um Nachwuchs werben, welcher sich potenziell in unseren Klassenräumen befindet. Und dieser wird dringend gebraucht! Zwar soll im Zuge der neuen Bundeswehr-Reform die

Zahl der Soldaten sinken, aber die Zahl derer die sich in Auslandseinsätzen befinden erhöht werden, wofür junge, leistungsfähige Rekruten benötigt werden. Bei den Werbeeinsätzen an den Schule...

Weiterlesen.

Gewerkschaftliche Hochschulgruppe an der WWU nimmt Arbeit wieder auf.

Category: Aktuelles Comments: 

Am vergangenen Mittwoch fand eines der ersten Treffen der sich neu formierenden Gewerkschaftlichen Hochschulgruppe (GHG) statt. Die GHG, welche bereits von 2005-2010 in Münster aktiv war, besteht aus gewerkschaftlich interessierten Studenten und versucht sowohl traditionell gewerkschaftlichen Themen wie den Rechten und Arbeitsbedingungen von studentischen Hilfskräften und Angestellten, als auch allgemein bildungspolitischen Forderungen eine organisatorische Basis zu ihrer Durchsetzung zu geben.

UnistickerWas diese Themen konkret umfassen könnten war, neben Organisatorischem, der Hauptinhalt des Treffens.

Die Situation der Arbeitenden an der Universität wird dabei eine große Rolle einnehmen...

Weiterlesen.

Gemeinsam stärker – Bericht vom ersten Jugendvernetzungstreffen Münster.

Category: Aktuelles Comments: 

Am Donnerstag kamen rund 30 politiscjugendvernetzungdiscoh aktive Jugendliche im Paul-Gerhardt-Haus in Münster zusammen, um sich über gemeinsame politische Projekte sowie eine stärkere Vernetzung untereinander zu beraten. Gemeinsam mit der DGB-Jugend haben wir von Unite! zu diesem Jugendvernetzungstreffen eingeladen, um unserem Namen gerecht zu werden und auf die Einheit der fortschrittlichen Kräfte der Jugend innerhalb Münsters hinzuwirken. Neben der DGB-Jugend und Unite! waren auch Vertreter vom Asta, Greenpeace, Openglobe, SDS, Jusos, Falken, Hans-Böckler-Stiftung, der katholischen Hochschule Münster, dem Eine-Welt-Netz NRW, dem Landesjugendring, dem Bürgerradio und den Bezirksschülervertretungen aus Münster und Steinfurt zusammen.

Dieses erste Treffen diente dabei zunächst einmal zum kennenlernen...

Weiterlesen.

Keine Rendite mit der Miete!

Category: Aktuelles Comments: 

Am Samstag sind etwa 300 Demonstranten im Zentrum Münsters zusammen gekommen um gegen immer höhere Mieten zu demonstrieren. Sie alle vereinte die Wut über die derzeitige Wohnpolitik der Stadt Münster.mietendemonovember2013

Gerade für Jugendliche, die endlich von zuhause ausziehen und ein eigenes Leben starten wollen, aber auch für Rentner und andere einkommensschache Schichten sind die meisten Wohnungen in der Innenstadt von Münster unerschwinglich. Dabei sind die Entfernungen von den Außenbezirken gerade für sie  am problematischsten. Doch nicht nur Geringverdiener, sondern zunehmend auch für den Durchschnittsverdiener wird das Wohnen in Münster zum nicht bezahlbaren Luxusgut; so werden mehr und mehr an Münster gebundene Bürger aus der Stadt gedrängt...

Weiterlesen.